Neukundengewinnung per Mailing

Neukundengewinnung und Kundeninformation als Mailing versenden


Einteilige oder mehrteilige Aussendung? Sie geben die Richtung vor.

Es gibt vielfältige Möglichkeiten potenzielle Kundschaft über Leistungen und Produkte zu informieren oder als Neukundinnen und Neukunden für sich zu gewinnen.

Das Mailing per Post ist persönlich und Ihre Botschaft landet direkt im Briefkasten der jeweiligen Zielgruppe – natürlich mit personalisierter Anrede! Ohne Spamfilter, ohne Löschen, ohne durch einen Aufkleber mit der Aufschrift „Keine Werbung!“ gestoppt zu werden.

Das postalische Direktmailing (direct mailing) ist eine Form der Direktwerbung, die auf Kundendialog setzt und darauf abzielt, eine Reaktion (response) zu erhalten.

Neukundenakquise: Woher die Adressen für eine Direktmailing-Kampagne nehmen?

Hier wählen Auftraggebende unterschiedliche Wege. Für große Aussendungen, werden nach wie vor Adressen bei Adress- bzw. Listbrokern gekauft. Hierfür bilden rechtliche Vorgaben sowie die DSGVO den Rahmen.

Für kleinere bis mittlere Mailing-Kampagnen gibt es andere Möglichkeiten, an Daten für ein adressiertes Post-Mailing zu gelangen.

Zwei Beispiele:

  1. ein Kundenmailing versenden: Schreiben Sie Ihre Bestandskunden an und geben Sie Anreize für Weiterempfehlungen (Prinzip: „Bestandskunden werben Neukunden“)
  2. gezielt Adressen sammeln: Hierfür eignen sich Ihr Messeauftritt, ein Event oder eine Infoveranstaltung. Sie bieten Interessierten an, Infomaterial zu erhalten, wenn sie ihre Anschrift in eine Liste eintragen. Zusätzliche Anreize – neben Infos – können sein:
    * ein limitiertes Angebot
    * ein Abo
    * Preislisten mit Staffelungen
    * ein exklusiver Rabatt
    * ein Gewinnspiel (auch hierüber lassen sich Adressen sammeln!)

Wichtig ist, dass Sie transparent machen, wer die Adressen speichert, wie sie genutzt und verarbeitet werden.

Ideen für die Neukundenakquise per Mailing

Neukunden werben oder Bestandskunden pflegen heißt: durch Inhalte überzeugen. Ihre Dienstleistung ist top? Ihr Produkt einzigartig? Wunderbar!

Hier einige Maßnahmen, die als Direktmailing b2b oder b2c geeignet sind:

  1. der Einladungsversand: Laden Sie potentielle Kundschaft zu einem Präsenz- oder Online-Event wie Shoppingnacht, Foodtasting, Infoveranstaltung, Vortrag, Workshop oder product launch ein.
  2. Versand von Gutschein, Bonus oder Neukundenrabatt: Abgestimmt auf eine bestimmte Zielgruppe, eingebettet in Ihre Marketingkampagne. Für Neukunden setzen sich statt Rabatt vermehrt Bundles durch, die aus mehreren Produkten oder Leistungen zusammengeschnürt werden. Auch Zusatzleistungen sind geeignet, um den eigentlichen Preis nicht rabattieren zu müssen.
  3. Kombination aus Online-Marketing und Post-Mailing: Zur Kundenbindung – nach erfolgreicher Neukundenakquise – eignen sich beispielsweise Reminder via Postkarte oder der Versand von Special-Edition-Katalogen. Zunehmend im Bereich Handel genutzt, exklusive Vorteile für Mitglieder, die postalisch informiert werden.

Neukundengewinnung per Post hat Vorteile

Die Klassiker sind das Postkartenmailing oder kuvertierte DIN lang bis C4 Sendungen mit Infoschreiben und Kundenzeitschrift, Broschüre oder Faltblatt. Auch Selfmailer sind beliebt. Die Vorteile liegen dabei auf der Hand:

  • Die Konkurrenz im Briefkasten ist überschaubar.
  • keine Cookies, Pop-Ups, Banner: daher ungeteilte Aufmerksamkeit
  • hohe Öffnungsrate von kuvertierten Sendungen (Briefe)
  • bei Postkarten erregen Headline oder Eyecatcher hohe Aufmerksamkeit
  • Sie dürfen Ihre Werbesendungen ohne explizite Zustimmung versenden.

Tipp: Seltener, jedoch werbewirksam, sind kuvertierte Beileger (Briefe) für Zeitungen und Magazine ohne Personalisierung.

Werbepost versenden heißt: Gesetzliche Vorgaben kennen

Zum Glück gibt es für Direktmailings nur wenige Vorgaben. Ein paar dann aber eben doch und die sollten von Ihnen berücksichtigt werden:

  • Werbepost Empfangende haben ein Recht darauf, Ihrer Werbung zu widersprechen. Dies wird über das so genannten Opt-out-Verfahren geregelt. Sie sollten in Ihrem Mailing darauf hinweisen, dass der Nutzung personenbezogener Daten zu Marketingzwecken jederzeit durch eine E-Mail widersprochen werden kann.
  • Es muss von außen erkennbar sein, von wem das Werbe-Mailing kommt. (Logo, Adresse)
  • Schützen Sie Kundendaten als wären es Ihre!
  • Für die Übermittlung von Adressdaten an Dienstleister sollte ein verschlüsseltes DSGVO-konfromes Verfahren eingesetzt werden.

Der siblog Service für den DSGVO-konformen Kundendialog

Wir sind Ihr verlässlicher Lettershop-Partner, der Ihren Auftrag rund um die Kundeninformation zu neuen Leistungen / Produkten oder die Neukundengewinnung vollumfänglich, schnell und in bester Qualität umsetzt.

Wir sind berechtigt personenbezogene Daten zu verarbeiten und stellen Ihnen proaktiv einen Auftragsverarbeitungsvertrag zur Verfügung sowie das Datenübertragungstool securedatatransfer für maximalen Schutz für Kunden- und Adressdaten.

Für alle Bestandteile Ihres Mailings erhalten Sie von uns ein unverbindliches Angebot sowohl für den Druck als auch für den portooptimierten Versand.

Es sollen noch Broschüren oder Postkarten zusätzlich gedruckt werden und an eine separate Adresse versendet werden? Gerne! Nehmen Sie Kontakt zu unserem Beratungsteam auf.

Unser Lettershop Kundenbeauftragter, Gerd Scheuermann, ruft Sie zurück und beantwortet Ihre Fragen rund um Mailings.

Rückrufservice: Beratung oder Inspiration gewünscht?

Unser Lettershop Spezialist, Gerd Scheunemann, ruft Sie zurück und beantwortet Ihre Fragen zu unserem Service – werktags innerhalb von 24 Stunden.

Wunschzeit:

Jederzeit

*Plichtfelder