Vereinszeitschriften und Mitgliedermagazine versenden

Ihre Mitgliederzeitschrift / Mitgliedermagazin drucken, adressieren und versenden


Wer soll Ihre Vereinszeitschrift drucken?

Druckereien gibt es in Deutschland viele und die überwigende Anzahl liefert hinsichtlich Qualität und Beratung einen guten Job ab. In den letzten Jahren hat sich die Druckbranche jedoch mit einer rasenden Geschwindigkeit weiterentwickelt. Aus „Handwerksbetrieben“ sind „Druckfabriken“ geworden. Will eine Druckerei weiterexistieren, muss sie sich spezialisieren oder expandieren. Manche Druckerei kann werder das eine noch das andere und lebt nur noch von Kunden, denen der Preisverfall beim Offsetdruck verborgen geblieben ist.

Anderseits sind die großen Druckfabriken oftmal nicht in der Lage auf die besonderen Bedürfnisse der überwiedend ehrenamtlich arbeitende Vereine einzugehen.

Diese Lücke schließt siblog als Bindeglied zwischen Verein und Druckerei. Dabei ist siblog nicht teuerer als die Druckerei selbst. Durch die enormen Abnahmemengen kann siblog gut von den vereinbarten Großkundenrabatten leben. Nutzen Sie die Möglichkeit Ihre Vereinszeitschrift preisgünstig zu drucken, schließlich stehen eingesparte Druckkosten für die Erreichung Ihres Vereinsziels zur Verfügung.

Wie adressieren Sie ihre Mitgliederzeitschrift?

Zeitschriften können per Etikett oder im Inkjet-Druckverfahren (Tintenstrahl-Druck) adressiert werden. Bei sehr kleinen Auflagen, die am wirtschaftlichsten im Digitaldruck hergestellt werden, kann die Adressierung zusammen mit dem Inhaltsdruck stattfinden. Das Aufbringen der Adressen durch etikettieren oder durch direktbedrucken kommen bei höheren Auflagen (ab 200 Stück) in Betracht und werden im Lettershop durchgeführt. Siblog ist ein Lettershop und kennt sich mit beiden Methoden besten aus. Im Vorfeld der Adressierung werden die Empfängerdaten von Ihnen datenschutzkonform übernommen und portooptimert.

Hinweis: Bitte verzichten Sie beim Layout Ihres Heftes auf eine Markierung für die Adressdaten. Die Patzierung der Adressdaten variiert von Briefdienst zu Breifdienst. Wir sprechen den Stand der Adressen im Vorfeld des Drucks mit Ihnen ab.

Wie versenden Sie Ihr Mitgliedermagazin?

Um Ihr Mitgliedermagazin zu versenden gibt es eine ganze Reihe von Möglichkeiten. Sowohl die Deutsche Post als auch private Briefdienste, so in Ihrer Region verfügbar, unterbreiten entsprechende Versandangebote.  Die Deutsche Post, flächendeckend in Deutschland vertreten, ist das größte Postunternehmen und immer dann vorzuziehen, wenn es um die Zustellung einens Magazins mit nationaler Verbreitung geht. Private Briefdienste ziehen wir immer dann in Betracht, wenn ein Magazin nur regional vertrieben wird.

Schlüsselworte: Postvertriebstück, Pressesendung, Beratung, Mehrfachsendungen, ZKZ, Zeitungskennzeichen, PvSt. ZEBU, ZEBU manuell, ZEitungsBUnde, Bündeln, AM-Portal, Grundgebühr, Einliefern, Auflegezettel, ermäßigte Grundgebühr

Warum überhaupt eine gedruckte Vereinszeitschrift?

Mit einer Vereinszeitschrift für Ihre Mitglieder haben Sie sich für einen besonderen Service entschieden. Sie vermitteln Informationen, klären über aktuelle Gesetze oder Verordnungen auf, stellen Entwicklungen IhresVereins dar sowei neue Mitglieder und innovative Angebote vor. Sie binden und aktivieren Mitglieder!

Drucken Sie Ihre Zeitschrift! So konkurrieren Sie nicht um den immer rarer werdenen Platz auf dem Display eines Smartphones. Sprechen Sie Menschen an die sich bewusst von der digitalen Überflutung fernhalten.

Referenzen für Mitteilungshefte:

VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.- Bezirksverein Dresden – drucken

Rückrufservice: Beratung oder Inspiration gewünscht?

Unser Lettershop Spezialist, Gerd Scheunemann, ruft Sie zurück und beantwortet Ihre Fragen zu unserem Service – werktags innerhalb von 24 Stunden.

Wunschzeit:

Jederzeit

*Plichtfelder